Auf dem SIHH Genfer Uhrenmesse 2017 war RM 35-01 schockierend. AET glaubt, dass nur das Saphirglas und der transparente Rücken die mechanische Schönheit des skelettierten Handaufzugswerks RMUL3 perfekt zeigen können. Deshalb hat AET beschlossen, diese schockierendere und faszinierendere Uhr zu kreieren.Weltweit auf 10 Stück limitiert.

Aus materiellen Gründen ist es äußerst schwierig und zeitaufwendig, wenn die Saphire komplexe Strukturen wie Kurven und Winkel herstellen. Das Saphirgehäuse besteht aus drei Teilen und erfordert spezielle Messgeräte, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Dabei stellt dies das Handwerk vor den großen Herausforderungen . Das einzigartige Polierverfahren zeigt perfekt die schöne Krümmung des Saphirgehäuses, was mehr Zeit und feinere Technologie als andere Materialgehäuse erfordert.

Der ganze Prozess muss sehr fein sein und der kleinste Fehler lässt den Saphir spalten. AET verwendet einen speziell entwickelten Diamantbohrer, der in 10 Tagen 200-mal gepflegt gebohrt wird. Bei der Montage des fertigen Produkts wird eine einzigartige Metallmatratze verwendet, um den Saphir und die Schraube zu trennen. Damit kann der ertragene Druck auch geteilt werden und ein Platzen verhindert werden .

Als ein sehr wichtiger Bestandteil der Uhrenproduktion ist auch die einzigartige wasserdichte Richard-Struktur sehr attraktiv. Jedes Loch ist mit einem wasserdichten Material bedeckt, das der äußeren Struktur entspricht, und eine überlagerte Schicht verbindet alle Löcher . Mit zwei vollständig transparenten und reinen wasserdichten Dichtungen ist das dreifache Gehäuse bis zu 50 Metern wasserdicht.

Textur : Saphirglas

Modell : RM 035-01

Uhrwerk : Automatische

Lünette : Saphirglas

Uhrendurchmesser : 42,70 x 49,94 mm

Armband : Fluorkautschuk

  • A35-M
  • Perfektes Polieren
  • Exquisite Bohrungen
  • 50 Meter Wasserdichte
  • Spezifikationen